Ohrakupunktur

In den 50er Jahren erkannte der französische Arzt Dr. Paul Nogier, dass die Ohr-Oberfläche eine Reflexzone darstellt. Er forschte und erkannte die Möglichkeit, den gesamten Körper, darüber zu beeinflussen. Er belebte diese Methode neu und hat diese zu einem ausgereiften Therapiesystem entwickelt, das in seiner Vielfalt und der Behandlungsmöglichkeiten an die klassische chinesische Akupunktur heranreicht.

Anwendungen der Ohrakupunktur:

  • Schmerzbehandlung: Wirbelsäule, Kopfschmerz, Migräne
  • Suchtbehandlung: Nikotin, Übergewicht
  • Behandlung von Allergien
  • Muskelentspannende Wirkung
  • Immunstimulierende Wirkung
  • Beschwerden im Magen Darm Bereich

Durch die direkte Verbindung über Nervenbahnen ZNS zum Hirn ist die Ohrakupunktur bei allen akuten Beschwerden eine hervorragende Therapie Möglichkeit, sowie auch zur Unterstützung bei Suchtbehandlung (Rauchen, Übergewicht) eine wertvolle Begleitung.

Die Nadeln werden nur ganz oberflächlich in das Ohr gestochen, oft kommt es schon unmittelbar nach dem Stechen der Nadel zu einer Verbesserung der Symptomatik. Durch die Weiterentwicklung und Erkenntnisse der Ohrakupunktur der sog. Auriculotherapie durch Dr. Frank Bahr ist es auch möglich, Störherde und Störfelder über das Ohr ausfindig zu machen und diese (auch innere Störfelder wie Darmstörfelder, innere Narben) wirkungsvoll damit zu behandeln.